Tropfen
Klanginstallation
7 Baueimer, 7 Wasserflecken
2011

In der Installation "Tropfen" wird ein Wasserschaden simuliert. Durch mehrere im Raum verteilte Baueimer wird von der Decke tropfendes Wasser aufgefangen. Erst bei genauem Hinhören werden Rhythmen und Melodien durch das tropfende Wasser hörbar. Man differenziert zwischen den einzelnen Klanggebern (Eimer) und dem urbanen Umfeld (Autos, Passanten, Hunde, Wind, etc.), welches in den Raum dringt.